Antirepressionspartys am 22.9.07

21.00 Uhr Linienstr. 206 (nähe Rosenthaler Platz): Party
Soli-Haus-Hof-Sommer-Backinthecity-Party mit Livemucke von „The Motors“
(Cover-Punk‘n'Roll) und „Athur and the Spooners“ (Ska/Oi), Feuer,
Cocktails und Vokü. Soli fürs Haus und Repressionskosten. Eintritt:
0,50-3,00 EUR (Würfeln).

22.00 Uhr K9: Soliparty
für Repressionskosten der Überflüssigen, die am 5.10.2006 den Angestellten
der Ausländerbehörde in Berlin-Lichtenberg den blutigen Füllfederhalter
verleihen wollten. Diese Aktion wurde von den Behörden kriminalisiert,
weswegen einige AktivistInnen nun Prozesse und Strafbefehle am Hals haben.
Deswegen kommt alle zur Antirepressionsparty und feiert mit uns. Angeklagt
sind einige, gemeint sind wir alle! Wir lassen uns spontane Aktionsformen
nicht nehmen! Aus irgendeinem Grund, den wir nicht erklären wollen, steht
die Party unter dem Motto „Gilmore-Girls“. Also gibt es etliche Folgen der
beliebten TV-Serie, Fair-Trade-Kaffee statt Starbucks, viele leckere
Solicocktails und tanzbare Musik (80’s, 90’s, Pop, Alltimes, Trash) von
verschiedenen DJ_anes.

22.00 Uhr Schnarup-Thumby: Soliparty
80er und 90er Jahre Solidisko im Kiez. „Fight repression, smash the
state“. Antirepressions-Soliparty für drei Menschen, einer davon Christian
S., der gerade 40 Monate absitzt. Mit DJane Zora und DJ Shuffle.


Empfehlungen